Futura

Förderpreis für junge SüdtirolerInnen im Ausland

 

Die "Stiftung für junge SüdtirolerInnen im Ausland" - seit 2012 unbenannt in "Futura - Förderpreis für junge SüdtirolerInnen in Ausland" - wurde 1990 vom Hoteliers- und Gastwirteverband (HGV) und von der Verlagsanstalt Athesia ins leben gerufen. Die Stiftung Südtiroler Sparkasse, die Despar, die Spezialbierbrauerei Forst und die Tageszeitung »Dolomiten« unterstützen das Projekt.

Die Initiative "Futura - Förderpreis für junge SüdtirolerInnen im Ausland" hat es sich zur Aufgabe gemacht, junge Südtiroler, welche sich im Ausland, bzw. außerhalb Südtirols beruflich profilieren, finanziell und ideell zu unterstützen. Für die Vergabe der Förderpreise kommen Personen in Frage, die berufliches Profil im Bereich der Wirtschaft, Wissenschaft oder Kultur gezeigt haben.

Partner des Förderpreises "Futura - Förderpreis für junge SüdtirolerInnen im Ausland" sind seit 2006 der Verein "Südstern - das Netzwerk für Südtiroler im Ausland" und seit 2008 die Europäische Akademie Bozen (EURAC).

Die Förderpreise der "Futura - Förderpreis für junge SüdtirolerInnen im Ausland" werden alle 2 Jahre vergeben.

Die nächste Ausschreibung des Preises ist im Jahr 2018.
Einsendeschluss für die Bewerbungsunterlagen ist der 31. August 2018.




Die Rai Südtirol hat in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Mediaart Production Coop eine Dokumentation über die diesjährigen Preisträger der Initiative „Futura – Förderpreis für junge SüdtirolerInnen im Ausland 2016“ erstellt.